Kundenservice

Kundenservice Online Türschilder

+49/4124 6082860

Mo - Do: 9.00 Uhr - 17.00 Uhr

        Fr: 9.00 Uhr - 15.00 Uhr

Fax: 04124 8998977

Schreiben Sie uns Ihre Wünsche!

Wir antworten Ihnen umgehend.

info@online-tuerschilder.de

Warenkunde Emailleschilder

 
 
 
 
Email ist eine Glasschmelzfluß, der auf das verformte Trägermaterial Stahlblech aufgetragen und bei ca. 810 Grad Celsius eingebrannt wird. Zunächst wird die Grundemailschicht aufgetragen und eingebrannt. Als zweites folgt die Deckemaillierung (weiß), danach wird im dritten Arbeitsgang das Dekor aufgetragen und die Kantenränderung vorgenommen. Vergessen Sie bitte nicht, daß der verformte Stahlblech-Rohling ebenfalls bereits in mehreren Arbeitsgängen an Schneide-, Stanz-, Zieh-, Abkant- und Schweißmachinen in seine endgültige Form gebracht worden ist.
 
 
 
 
Die meisten Teile dieser Produktionsgruppe werden auf alten Werkzeugen gefertigt, die einen großen Teil handwerklicher Arbeit erfordern. Aus diesen Gründen sind Unebenheiten in der Emailglasur, an Schweißstellen oder Aufhängepunkten, die während des Brennvorganges entstehen, eine typische Erscheinung dieser nostalgischen Ware. Sie sind trotz aller Sorgfalt nicht zu vermeiden und sind daher kein Grund für eine Reklamation.
 
 
 
 
Der häufige Ausspruch "ach das platzt ja ab" stimmt so nicht, denn ohne äußere Einwirkung platzt nichts ab. Wenn ein Teil natürlich auf einen Steinfußboden fällt, splittert die Emailschicht. Durch das Trägermaterial Stahlblech gibt das Teil aber immer noch ein gutes Pflanzgefäß ab, während ein Keramik- oder Porzellanteil in tausend Stücke zerbricht und im Abfall landet.
 
 
 
 
In diesem Zusammenhang ein Hinweis: Emailware ist recyclebar, ein natürlicher, nicht umweltbelastender Werkstoff und absolut lebensmittelecht.
Achtung: kein rotes Email kaufen, denn darin ist Cadmium enthalten und durch die Migration gesundsheitsschädlich, wenn es als Gebrauchsartikel benutzt wird.
 
 
 
 
 
Immer wieder hören wir "kann man Email auf den Ofen stellen?". Man kann es für Elektro-, Gas- und Kohleöfen benutzen. Aber auch hier nochmal ein Hinweis - es ist eine leichte Ware, die hohen Haushaltsansprüchen nicht gerecht wird und deshalb zur Dekoration im gemütlichen "wie in Oma's Zeiten" - Stil eingesetzt wird.